SEO für Zahnärzte

In diesem Guide lernst du, wie du mit einer Checkliste nachhaltig Kunden für deine Praxis generierst.

SEO für Zahnärzte

Worum geht's?

Einführung

SEO ist ein mächtiges Werkzeug. Tausende von Nutzern können 24/7 auf deine Website geleitet werden und dein digitales Angebot in Anspruch nehmen und das deutschlandweit.

Aber wie soll dieses Konzept für Zahnärzte funktionieren?

SEO für Zahnärzte benötigt einen lokalen Ansatz, um Kunden und Patienten aus dem nahen Umkreis auf deine Praxis aufmerksam werden zu lassen.

Rund 93 % aller Suchanfragen haben eine lokale Suchintention. 43 % davon klicken dabei auf ein eines der Suchergebnisse in den lokalen Google Maps.

Kurz gesagt: Lokales SEO kann genauso mächtig sein wie herkömmliches SEO.

In diesem Guide zeigen wir dir, wie du deine Praxis an die Spitze der Google Suchergebnisse bringst und einen nachhaltigen Akquisekanal für neue Patienten aufbaust. Hierfür stellen wir dir eine Checkliste breit, die du Schritt-für-Schritt abarbeiten kannst.

und welche Vorteile bringt SEO für Zahnärzte?

Lokales SEO für Zahnärzte ist eine einfache und kostengünstige Werbemethode, um deine Praxis online sichtbar zu machen. Im Umkehrschluss heißt das:
Also lass uns nicht lange drum herumreden und direkt mit dem ersten Schritt anfangen.
Schritt 1

Richte dein Google My Business Profil ein.

SEO für Zahnärzte

Beginne mit der Umsetzung deiner lokalen SEO-Strategie, indem du ein Google My Business (GMB)- Konto erstellst.

Ein gut gepflegtes GMB-Profil kann einen bedeutenden Einfluss auf dein lokales SEO haben. Du hilfst Google zu verstehen, wo du deine Praxis betreibst, welche Dienstleistungen du anbietest und gibst der Suchmaschine einen Kontext zu deinem Unternehmen.

Gib den Namen deines Unternehmens an. Wenn dein Unternehmen bereits bei Google aufgeführt ist, kannst du es beanspruchen. Andernfalls kannst du einen neuen Unternehmenseintrag erstellen.

Gib deine primären und sekundären Kategorien an. Dies hilft dir, entdeckt zu werden, wenn jemand nach dieser Kategorie sucht – wenn du zum Beispiel eine klassische Zahnarztpraxis betreibst, wird Google dich empfehlen, wenn jemand nach „Zahnarzt in meiner Nähe“ sucht. Außerdem kannst du deinem Eintrag kategoriespezifische Funktionen hinzufügen, z. B. eine Schaltfläche für Terminreservierungen.

Füge deine Geschäftsadresse hinzu. Für deine Praxis ist es unabdingbar, dass deine Adresse sichtbar ist. Google zeigt dich nur in dem Gebiet an, in dem du tätig bist.

Füge die Telefonnummer hinzu. Füge unbedingt die Telefonnummer deiner Praxis hinzu, damit Kunden dich leichter erreichen können. Wenn der Kunde etwas erfragen möchte und die Nummer auf Google Maps nicht funktioniert, wird er annehmen, dass du nicht mehr im Geschäft bist.

Optional: Füge deine Website hinzu. Wenn du eine Website besitzt, kannst du diese zu deinem GMB-Profil hinzufügen. Google macht es den Suchenden leicht, dich zu finden, indem es eine zusätzliche “Website” Schaltfläche zu deinem Eintrag hinzufügt.

Verifizierung deines Geschäftsstandorts in GMB kann dein lokales Ranking in der Google-Suche und in Google Maps verbessern.

Schritt 2

Optimiere dein GMB-Profil

SEO für Zahnärzte

Füge deinem GMB-Profil zusätzliche Informationen über deine Zahnarztpraxis hinzu. So kann Google besser verstehen, worum es bei deinem Unternehmen geht und potenzielle Patienten werden über deine Dienstleistungen informiert.

Außerdem wird dadurch die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass deine Seite im Ranking auftaucht und sich von Mitbewerbern abhebt.

So sieht ein optimiertes GMB-Profil aus:

Füge deine Geschäftszeiten hinzu. Stelle sicher, dass du deine genauen Arbeitszeiten angibst, sowohl die regulären Zeiten als auch die Urlaubszeiten. Wenn sich deine Öffnungszeiten ändern, solltest du diese auch auf GMB abändern, um Kunden nicht zu enttäuschen oder zu verlieren.

Liste deine Unternehmensattribute auf. Füge zusätzlich alle Attribute hinzu, die auf dein Unternehmen zutreffen. Bietest du Hausbesuche an? Können Tiere mit in deine Praxis? Attribute wie diese helfen deinen Kunden, sich vor dem Besuch deines Unternehmens ein Bild davon zu machen, was sie bei einem Besuch erwarten können.

Füge Produkte und Dienstleistungen hinzu. Dies ist vorwiegend für Zusatzleistungen nützlich, denn so kannst du deine Kunden über die von dir angebotenen Dienstleistungen informieren, ohne dass du eine eigene Website benötigen.

Lade Fotos in hoher Qualität hoch. Gute Bilder machen potenzielle Kunden mit deiner Praxis vertraut, bevor sie einen Termin vereinbaren. Besonders wichtig sind Bilder im medizinischen Bereich, um Vertrauen aufzubauen und Seriosität zu vermitteln.

  • Ein Bild deines Gebäudes von außen, damit er von der Straße aus leicht zu finden ist.
  • Mehrere Bilder von innen, damit sich die Besucher ein Bild von der Innenausstattung machen können (dies ist für Zahnarztpraxen nicht sonderlich relevant).
  • Teamfotos. Bilder von deinen Mitarbeitern bei der Arbeit zeigen die persönliche Seite deines Unternehmens. Dies ist besonders wichtig für professionelle Dienstleistungen (z. B. Werbeagentur, Buchhaltung).

Du bist dir nicht sicher, welche Art von Bildern du in dein GMB-Profil aufnehmen sollst? Sieh dir die Google Foto Guidelines an.

Formuliere eine Unternehmensbeschreibung. Achte darauf, dass du lokale Keywords mit Bezug zu deiner Praxis einbaust, damit die Kunden dieses bei der Suche finden. Mehr zu Keywords findest du weiter unten.

Antworte auf die Fragen deiner Patienten. Deine Patienten können dir öffentlich Fragen zu deiner Praxis stellen oder du kannst Fragen hinzufügen, die du für wichtig hältst. Bedenke jedoch, dass deine Kunden diese Fragen auch beantworten können. Behalte also den Überblick über diese Fragen und stelle sicher, dass alle Antworten korrekt sind.

Halte dein GMB-Profile aktuell. Dein GMB-Profil zu pflegen, ist keine einmalige Aufgabe. Wenn sich etwas in deinem Unternehmen ändert, z. B. dein Name, deine Telefonnummer oder dein Dienstleistungsangebot, solltest du sicherstellen, dass dein Google-Eintrag dies widerspiegelt. Selbst kleinste Details, die nicht aktualisiert werden, wie eine Änderung der Öffnungszeiten, können sich negativ auf dein Unternehmen, deine Bewertungen, deinen Ruf und deine Platzierung auswirken.

Schritt 3

Veröffentliche Beiträge in deinem GMB-Profil

SEO für Zahnärzte
Google My Business, kann zusätzlich als kleines Social-Media-Profil für dein Unternehmen dienen. Im “Neuigkeiten” Feature kannst Aktualisierungen, Werbeaktionen, Angebote, Veranstaltungen, Nachrichten und kurze informative Artikel veröffentlichen. Diese Beiträge können sich positiv auf dein Ranking in der Suche auswirken. Wenn jemand dein Profil auf Google Maps öffnet, werden ihm die neusten Beiträge angezeigt. Hier sind einige Ideen:

Aktualisierungen. Wegen Umbauarbeiten vorübergehend geschlossen? Haben sich deine Geschäftszeiten geändert? Informieren deine Kunden einfach über die Beitragsfunktion.

Was gibt es Neues? Stelle neue Produkte in deinem Unternehmen vor, z. B. neue Speisekarten in einem Restaurant oder neue Buchtitel in einer Buchhandlung. Du kannst sogar über neue Dienstleistungen berichten, die du anbietest, um deine Kunden auf dem Laufenden zu halten.

Exklusive Angebote. Für die meisten Zahnärzte ist dies wohl nicht geeignet. Solltest du beispielsweise Bleachings durchführen, könnten diese hier rüber beworben werden. Füge einen einprägsamen Titel und den Gültigkeitszeitraum für das Angebot hinzu. Google gibt solchen Beiträgen eine Schaltfläche mit „Angebot anzeigen“.

Veranstaltungen. Wenn du ein lokales Event veranstaltest, wie einen Tag der offenen Tür, kannst du direkt über dein GMB- Profil dein Publikum ansprechen.

Schritt 4

Ermutige zu Kundenrezensionen.

SEO für Zahnärzte

Ja – Kundenrezensionen haben einen Einfluss auf die Platzierung. Je besser deine Bewertungen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Google dich besser platziert.

Das bedeutet jedoch nicht, dass du versuchen solltest, den Prozess zu manipulieren. Fordere keine Bewertungen als Gegenleistung für Rabatte oder Gutscheine, und richte keine Bewertungsstation an deinem Standort ein. Google kann (und wird) dich dafür abstrafen.

Stattdessen kannst du folgendes versuchen:

Biete ein hervorragendes Kundenerlebnis. Das versteht sich von selbst, aber ein ausgezeichneter Kundenservice ist der beste Weg, um gute Bewertungen zu erhalten.

Erinner deine Kunden freundlich daran, Bewertungen zu hinterlassen. Sprich mit deinen Patienten vor Ort und frag, ob sie mit deinem Service zufrieden waren. Lass Sie wissen, dass du dich über eine kurze Google-Bewertung freuen würdest.

Erstelle eine URL für Bewertungen. Mache es deinen Kunden leicht, Bewertungen zu hinterlassen, indem du einen Link für Bewertungen erstellst. Du kannst ihn sogar in einen QR-Code verwandeln, den du in deiner Praxis platzieren kannst.

Fordere Kunden auf, eine Bewertung zu hinterlassen. Sende deinen Kunden eine kurze E-Mail, nachdem sie bei dir in Behandlung waren und hol dir Feedback von Ihnen ein.

Reagiere auf Bewertungen. Kunden wissen es zu schätzen, wenn der Geschäftsinhaber auf die Bewertung antwortet. Ein einfaches Dankesschreiben kann viel dazu beitragen, allen zu zeigen, dass du sich um deine Kunden kümmern. Und ja, du solltest sowohl auf positive als auch auf negative Bewertungen antworten.

Schritt 5

Erstelle Citations in lokalen Verzeichnissen

SEO für Zahnärzte

Citations sind Erwähnungen deines sogenannten “N-A-P” (Name, Adresse und Telefon) in Branchenverzeichnissen, öffentlichen Webseiten und sozialen Medien. Dazu gehören z. B. Gelbe Seiten, Auskunft, Yelp, Facebook und Instagram. Mit dem richtigen N-A-P hilfst du Google deine Praxis zu verifizieren und sich ein übergreifendes Bild zu verschaffen.

NAP-Citations können einen starken Einfluss auf deine Google-Rankings haben. Und da diese oft einen Link zu deiner Website enthalten, können Citations auch als Backlinks fungieren (mehr zu Backlinks findest du weiter unten). Lass uns also kurz durchgehen, was du tun solltest, um deine Citations richtig zu setzen.

Führe einen Citation-Audit durch, um festzustellen, ob es doppelte, veraltete oder falsche Daten gibt. Der Anbieter Moz hat ein nützliches Tool namens Moz Local, mit dem du eine Citation-Prüfung durchführen kannst. Sobald du eine Liste von Websites hast, auf denen du bereits erwähnt wurdest, kannst du mit dem Aufbau weiterer Websites beginnen.

Erstelle Citations. Du kannst Listen von Verzeichnissen finden, in die du deine Unternehmensdaten manuell eintragen können. Hier ist eine kurze Liste mit den ersten Verzeichnissen für deine Optimierung.

Überprüfe deine Citations. Vergewissere dich, dass es keine veralteten, falschen oder doppelten Daten in deinen bestehenden Citations gibt.

Halte deine Citations aktuell, wenn du eine Änderungen an deinem Unternehmen vornimmst, stelle sicher, dass du diese in allen Branchenverzeichnissen nachträgst. Für solche Fälle helfen Tools wie BrightLocal oder Whitespark.

Halte deine NAP-Informationen in allen Verzeichnissen konsistent. Verwende bei der Nennung deiner Unternehmensdaten immer genau dieselbe Struktur und Schreibweise. Dadurch wird es sowohl für Google als auch für deine potenziellen Kunden einfacher deine Daten zuzuordnen.

Schritt 6

Nutze soziale Medien

SEO für Zahnärzte

Soziale Medien haben zwar keinen direkten Einfluss auf dein Suchranking, aber du förderst deine Online-Präsenz. Du solltest deine Praxis auf den populären Social-Media-Seiten eintragen und diese aktiv pflegen. Diese Profile können auch als glaubwürdige NAP-Citations dienen, da beliebte Social- Media-Seiten eine hohe Domain-Autorität haben.

Eine lokale Zahnarztpraxis sollte zumindest auf den folgenden Plattformen ein Unternehmensprofil haben:

Schritt 7

Recherchiere lokale Keywords

SEO für Zahnärzte

Kommen wir nun zum wesentlichen Teil des lokalen SEO für Zahnärzte. Der erste Schritt deiner Optimierung besteht darin, eine Keyword-Recherche für die relevanten Suchbegriffe durchzuführen.

Die Keyword-Recherche auf lokaler Ebene funktioniert jedoch etwas anders als bei einer globalen Suchmaschinenoptimierung, da du primär für Dienstleistung-Keywords ranken willst. Um dies etwas zu verdeutlichen, nehmen wir an, du bist ein Zahnarztpraxis mit Sitz in München.

In diesem Fall möchtest du für Keywords wie: [Art der Dienstleistung] + [Ort], z. B. „Zahnreinigung München“ ranken. Allgemeine Keywords wie „Zahnstein“ sind erst mal irrelevant.

Hier erfährst du, wie du eine Keyword-Recherche für dein lokales SEO durchführst:

Erstelle ein Google Sheet, (oder eine Excel-Tabelle), um den Überblick über deine Recherchen zu behalten.

Recherchiere Keywords. Beginne zunächst mit den gängigen Keywords, für die du ranken möchtest. Wenn du z. B. eine Praxis in München besitzt, solltest du für Keywords wie „Zahnarzt München“, „Wurzelbehandlung München“, und „Zahnreinigung München“ ranken. Diese Keywords kannst du durch die Software UberSuggest laufen lassen, um ähnliche Keywords für deine Liste zu finden.

Wirf einen Blick auf deine Konkurrenz. Verwende SEMrush, um herauszufinden, für welche Keywords deine lokalen Konkurrenten ranken und deine Liste zu erweitern.

Ignoriere globale Keywords. Es mag verlockend sein, für globale Keywords wie „Bester Zahnarzt“ oder „Zahnspange“ zu ranken. Versuche es gar nicht erst – globale Keywords sind wesentlich schwieriger zu platzieren. Und fairerweise muss man sagen, dass sie meistens für ein lokales Unternehmen nutzlos sind. 99,99 % der Menschen, die nach einer “Zahnspange“ suchen, suchen NICHT nach einer Praxis in München.

Schritt 8

On-Page SEO-Optimierung

SEO für Zahnärzte
Sobald du deine Keywords gesammelt und deine Liste fertiggestellt hast, ist es an der Zeit, deine Website nach SEO-Methoden zu optimieren.

Titel-Tag – Nimm das wichtigste Keyword der Seite in die HTML-Titel-Tags auf.

Meta-Beschreibung – Erstelle eine kurze, informative Beschreibung für jede Seite und baue das Keyword darin ein.

H2-Überschriften – Erwähne das Hauptkeyword und Variationen davon in den H2-Überschriften der Seite.

Bilder – Füge das Keyword in einen Teil der Alt-Texte deiner Bilder ein (sofern relevant).

Verwende kurze URLs auf deinen Seiten – beispielsweise „zahnarztpraxis.de/zahnreinigung/“ anstelle von „zahnarztpraxis.de/die-beste-zahnreinigung-in-ganz-deutschland/“

Verlinke deine Seiten untereinander. Die individuellen Seiten sollten untereinander verlinkt sein. Dies hilft den Suchmaschinen, den Kontext deiner Website zu verstehen. Außerdem hilft die Verlinkung, die Autorität einzelner Seiten auf kleiner Unterseiten zu übertragen.

Verwende ein Schema-Markup. Schema ist ein strukturierter Datenauszeichnungscode, den du zu verschiedenen Elementen deiner Website hinzufügen kannst, um den Suchmaschinen mitzuteilen, um welche Elemente es sich handelt. Du kannst etwa deinen Praxisnamen, deine Adresse, dein Telefon, deine Arbeitszeiten und Bewertungen kennzeichnen. Mehr zum Schema Markup erfährst du hier.

Schritt 9

Erstelle die passenden Landing-Pages

SEO für Zahnärzte

Damit du auf den ersten Ränge der Google Suchergebnisse für ein jeweiliges Keyword platziert werden kann, sollte deine Website folgende Landing-Pages haben:

Standort-Landingpages. Auf deiner Website sollte für jeden Standort, an dem du tätig bist, eine eigene Landing-Page bestehen. Angenommen, du bist ein Kieferchirurg, der in Berlin, Potsdam und Schöneberg tätig ist, dann erstelle für jeden Standort eine neue Seite: /zahnarzt-potsdam/, /zahnarzt-berlin, und so weiter.

Landing-Pages für Dienstleistungen. Erstelle neben deinen Standorten auch Landing-Pages für verschiedene Arten von Dienstleistungen, die du anbietest. Hier kommt die Keyword-Recherche aus Schritt #7 ins Spiel – du solltest für jedes relevante Keyword eine eigene Service-Seite erstellen. Um auf das Beispiel „Zahnarzt in Berlin“ zurückzukommen, könnte Seiten erstellen für: /zahnreinigung-berlin/, /wurzelbehandlung-berlin/, und so weiter.

Über Uns-Seite. Hier stellst du deine Praxis jemandem vor, der sie zum ersten Mal sieht. Füge Informationen über deine Praxis hinzu – wie deine Spezialgebiete, dein Team und deine Arbeitsphilosophie. Eine gut geschriebene „Über uns“- Seite für eine seriöse und professionelle Praxis unabdingbar.

Kontaktseite. Es ist wichtig, eine Seite zu haben, auf der potenzielle Kunden dich erreichen können. Üblicherweise besteht diese aus einer Telefonnummer, einer E-Mail-Adresse und einem Kontaktformular.

Schritt 10

Baue lokale Backlinks auf

SEO für Zahnärzte

Wenn andere Websites auf deine Website verlinken, signalisiert dies Google, dass deine Website eine glaubwürdige Quelle für Informationen ist. Dementsprechend stuft Google deine Website höher in den Suchergebnissen ein. Eine solche Verlinkung nennt man einen “Backlink”. Diese Backlinks sind einer der wichtigsten Ranking-Faktoren im SEO für Zahnärzte.

Hier sind einige Tipps, wie du Backlinks für dein lokales SEO aufbauen kannst:

Suche nach lokalen Unternehmen mit Blogs und kooperiere mit
Gastbeiträgen oder bitte um Verlinkungen bei bestehenden Partnern. Du kannst dich etwa mit lokalen Branchenverzeichnissen in Verbindung setzen, die dann wiederum auf deine Website verlinken.

Reverse-Engineering von Links deiner Konkurrenz. Verwende SEMrush, um Websites zu finden, die auf deine Konkurrenten verlinken und nimm Kontakt mit den Websitebetreibern auf.

Gastbeiträge in beliebten Publikationen. Eine weitere Möglichkeit ist es Gastbeiträge in lokalen Nachrichten- Websites, Unternehmen in ähnlichen (aber nicht konkurrierenden) Nischen zu veröffentlichen und in diesen auf deine Website zu verlinken.

Schritt 11

Mach deine Seite schnell und responsive

SEO für Zahnärzte

Wie performant deine Website ist, hat einen bedeutenden Einfluss auf dein SEO für Zahnärzte.

Google bewertet die Relevanz einer Website anhand der Performance auf mobilen Endgeräten. Wenn deine Website also nicht mobilfähig ist, werden deine Rankings nachhaltig beeinträchtigt. Hierfür stellt die Suchmaschine ein eigenes Tool zur Verfügung, um zu prüfen, ob deine Website auf Mobile optimiert ist.

Zusätzlich ist die Geschwindigkeit ein entscheidender Faktor. Wenn deine Website 30 Sekunden zum Laden benötigt, werden die meisten Besucher einfach abspringen und sich stattdessen weiter umschauen.

Hier sind einige Tipps, wie man beide Probleme lösen kann:

Komprimiere deine Bilder. Je kleiner die Bilder auf deiner Seite sind, desto schneller werden sie geladen. Wenn deine Website mit WordPress erstellt wurde, nutze das Plug-in Smush, um deine Bilder zu komprimieren. In diesem kannst du sogar „Lazy Loading“ für deine Bilder aktivieren, was bedeutet, dass diese nur geladen werden, wenn der Nutzer auf der Seite nach unten scrollt.

Entferne ungenutzten Code. Wenn sich unnötiger Code auf deiner Website befindet, dauert es länger, bis der Browser ihn lädt. Entferne alle ungenutzten CSS- und JS-Elemente.

Komprimiere deine HTML-, CSS- und JS-Dateien mit Gzip, damit diese schneller geladen werden können.

Optimiere die Bereitstellung von CSS. Anstatt Inline-CSS-Code (direkt in deinem HTML- Code) zu verwenden, kombiniere ihn in einem externen Stylesheet. Anschließend kannst du den CSS-Code aus deiner externen Datei wiederverwenden, anstatt ihn jedes Mal in deinen HTML-Code.

Das alles ergibt nur wenig Sinn für dich? Setz dich mit uns in Verbindung und wir helfen dir deine Website responsive und performant zu machen.
Bonus

Nutze lokale Suchanzeigen

SEO für Zahnärzte
Du möchtest deinen Traffic ankurbeln, bevor die Suchmaschinenoptimierung Wirkung zeigt? Nach unserer persönlichen Erfahrung können 90 % der Zahnarztpraxen mit lokalen Anzeigen gute Gewinne erzielen. Hier erfährst du, wie du das machen kannst:

Google Search Ads – Schalte einfach Anzeigen für Keywords, die du in Schritt 7 ausgewählt hast. Dies ist auch eine gute Möglichkeit zu prüfen, wie profitabel ein bestimmtes Keyword sein kann.

Google Maps – Anzeigen auf Google Maps sind besonders für Praxen interessant, die eine schnelle Terminvergabe ermöglichen. Dein Eintrag wird vor allen anderen angezeigt, unabhängig davon, wie viele Bewertungen deine Praxis hat.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

SEO für Zahnärzte

Der Hauptunterschied zwischen organischen SEO und lokalen SEO-Strategien ist das übergeordnete Ziel. Organisches SEO zielt darauf ab, deine Website für Keywords auf nationaler oder internationaler Ebene zu platzieren, während sich lokales SEO auf die Platzierung deines Unternehmens in dem lokalen Gebiet konzentriert.

Mit lokaler SEO würde auf Keywords wie „Zahnarzt München“ oder „Zahnreinigung Paderborn“ abzielen.

Bei der globalen Suchmaschinenoptimierung hingegen zielt man auf allgemeine Keywords, wie „Was ist eine Wurzelbehandlung?“ oder „Zahnstein“.

Nein, es ist nicht notwendig, deinen Standort zu SEO-Zwecken in deinen Unternehmensnamen aufzunehmen. Stattdessen gibt es viele andere Möglichkeiten, deinen Standort auf deiner Website oder in deinem GMB-Eintrag zu erwähnen.
Es gibt keine exakte Anzahl von Citations, die du unbedingt benötigst, um einen höheren Rang zu erreichen. Als ungefähren Maßstab solltest du 40–50 Einträge anstreben. Hierfür kannst du deine NAP-Citations auch in lokalen Verzeichnissen aufbauen, die für deinen Standort relevant sind.
Zahnarztpraxen, die ihren physischen Standort nicht im Internet veröffentlichen wollen, sollten ihr Dienstleistungsgebiet angeben. Außerdem kannst du in deinem Google My Business-Eintrag deine vollständige Adresse ausblenden oder der Öffentlichkeit nur deinen Dienstleistungsbereich zeigen.
Im Allgemeinen kann es einige Monate bis zu einem Jahr dauern, bis du die Ergebnisse deiner lokalen SEO-Strategie wahrnimmst. Das ist stark abhängig vom Grad des Wettbewerbs. Wenn sich an deinem Standort niemand auf lokale Suchmaschinenoptimierung konzentriert, kannst du innerhalb weniger Monate eine Platzierung erreichen.
Das war's auch schon
Wir hoffen, dass du nach diesem Artikel ein besseres Verständnis von lokalem SEO für Zahnärzte hast und dir den Möglichkeiten bewusst geworden bist. Solltest du Hilfe beim SEO oder Webdesign benötigen, geb uns eine kurze Nachricht und wir finden gemeinsam eine Lösung.